Zurück zur Hauptseite Neues über die VFW 614 Schreiben Sie uns! Der Freundeskreis der VFW 614 Alles über die VFW 614

Zurück zur Hauptseite Neues über die VFW 614 Schreiben Sie uns! Der Freundeskreis der VFW 614 Alles über die VFW 614

VFW 614

Deutschlands erstes Kurzstrecken-Düsenverkehrsflugzeug

F.-Herbert Wenz and Franz-Peter Zistler

Stedinger Verlag, Lemwerder, Deutschland,
2003, 23,5 X 21,3 cm, 276 Seiten, mehr
als 300 bunte und schwarz-weiße Bilder
und Illustrationen, fest gebunden. 30,60 Euro

(Kann direkt beim Verlag bestellt werden:
www.Stedinger-Verlag.de oder per e-mail bei:
Wenz@Stedinger-Verlag.de)


Kurzbeschreibung des Buches VFW 614

Dieses Buch beinhaltet die legendäre Geschichte der VFW 614, des ersten in Deutschland entwickelten, gebauten und zum Einsatz gekommenen Kurzstrecken-Düsenverkehrsflugzeugs. Mit Beginn der Entwicklung bei der "Weser" Flugzeugbau GmbH im Jahre 1961 begann eines der vielversprechendsten Projekte nach dem Neuanfang 1956. Eine vorab durchgeführte Marktanalyse ergab, daß als Ersatz für die veraltete DC-3 in den folgenden 4 bis 5 Jahren über 1.000 Flugzeuge dieses Musters durch einen neuen Typ ersetzt werden mussten. Da die Bremer einen Großteil dieser Flugzeugproduktion übernehmen wollten, begannen sie umgehend mit der Entwicklung des Düsenverkehrsflugzeugs VFW 614, das in vielen Belangen der veralteten DC-3 weit überlegen war.

Zum besseren Verständnis und zum Erhalt eines chronologischen Überblickes ist dieses Buch in folgende Hauptteile gegliedert:

  • Entwicklung, Produktion und Erprobung der Vorserienmaschine
  • Vermarktung und Produktion der Serienmaschinen
  • Ziviler, militärischer und technologischer Einsatz
  • Das Ende eines erfolgversprechenden Programms

Am 15. Dezember 1977 wurde die Produktion der VFW 614 eingestellt. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden drei Vorserienmaschinen und sechzehn Serienmaschinen gebaut.


VFW 614 Book Review by William F. Mellberg courtesy of AIRLINERS magazine

When the Canadair Regional Jet took off on its maiden flight in 1991, it was described in the popular press as the first jet transport designed specifically for short-haul commuter routes. But another jet, tailored to the same market, had flown 20 years earlier. This airliner, Germany's VFW 614, attracted attention largely for the unusual placement of its engines -- above the wings! The 44-seat twin-jet entered service with Denmark's Cimber Air in November 1975, following its first and only North American demonstration tour. Two other French carriers operated the type, as did the German Air Force. Additional sales never materialized, and only 19 VFW 614s were ever built (including three prototypes). As a result of this commercial failure, the program was terminated in late 1977, and those aircraft then in airline service were returned to the manufacturer. Most of the commuter airlines, for which the airplane was developed, lacked both the traffic and the finances to support jet operations at the time. A good design, the VFW 614 had simply arrived on the scene about 20 years too soon!

Apart from several articles written by this reviewer, who worked on the program in the mid-1970s, (see "The Rise and Fall of the VFW 614" AIRLINERS, Summer 1989), very little has been published in recent years about this little-known pioneer -- until now. Authors Wenz and Zistler take the reader through the VFW 614 story in detail -- from its inception, development and production, to its service life, commercial demise and successful career with the Air Force. (The type was only recently retired from the Luftwaffe.)

This book is beautifully produced and profusely illustrated. Published in German (with no English captions), the text is exceptionally well-written. Even if you do not read German, the plethora of photographs are well worth your investment. This is the definitive account of an airplane that was truly ahead of its time.

8.6.2003

© 2000-2016 — Philipp Jordan — Impressum